Auf Streife im Netz | News | Auf Streife im Netz - Dschungelmusik aus Berlin

Auf Streife im Netz – Dschungelmusik aus Berlin

Für die Produktion der CD ihres Projekts “Das Dschungelbuch” suchen Christian Brückner und die Musiker des Wilden Jazzorchesters von Sebastian Krol noch großzügige Unterstützer.
Auf Streife Im Netz: "Das Dschungelbuch" Christian Brückner und das wilde Jazzorchester
Auf Streife Im Netz: "Das Dschungelbuch" Christian Brückner und das wilde Jazzorchester
18.02.2021
Seit über 125 Jahren faszinieren die  Erzählungen und Gedichte, die der britische Autor Rudyard Kipling, in seinem “Dschungelbuch” versammelte, nun schon Kinder und Erwachsene. Sie inspirierten seitdem etliche mal mehr, mal weniger originalgetreue Zeichentrick- und Realfilme, Hörspiele und Theateraufführungen. Und vergangenes Jahr auch drei deutsche Jazzmussiker: den Schlagzeuger Rüdiger Ruppert, den Posaunisten Sebastian Krol und den Trompeter Martin Auer, der für “Das Dschungelbuch - ein Erzählkonzert für Kinder ab 8 und die ganze Familie” völlig neue, genreübergreifende Musik schrieb. Aufgeführt wurde das ambitionierte Projekt im August des vergangenen Jahres zweimal auf dem Parkdeck der Deutschen Oper in Berlin. Mit dem allseits bekannten Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher Christian “Robert DeNiro” Brückner (auch bekannt als “The Voice”) und dem von Krol geleiteten, 11-köpfigen Wilden Jazzorchester, dem als Gitarrist auch Brückners Sohn Kai angehört.
Nun möchten sie das Projekt auf CD bannen und suchen dafür über die Crowdfunding-Seite Startnext kleine und große Sponsoren. Wer das Projekt unterstützt kann gleich zwei wohltätige Fliegen mit einer Klappe schlagen: denn er hilft nicht nur den freien Musikern der Band dabei, in diesen auftrittsarmen Zeiten über die Runden zu kommen, sondern ermöglicht es auch, Kindern eine spannende Unterhaltung zu bieten und sie zugleich ein wenig in diese ungewöhnliche Musik namens Jazz hineinschnuppern zu lassen.
Mehr von Auf Streife im Netz