Artikel

11.03.2009

Vienna Teng Shop-Gig in Düsseldorf

Vienna Teng, Vienna Teng Shop-Gig in Düsseldorf Vienna Teng © Kellie-Kano Vienna Teng © Kellie-Kano

Bei Spiegel-Online nannte Andreas Borcholte Vienna Teng vor kurzem "eine der interessantesten Persönlichkeiten zeitgenössischer amerikanischer Musik".  Und das Fachhandelmagazin All My Music schwärmte über das neueste Album der Sängerin, Pianistin und Songschreiberin: "Lyrisch klar ist die Stimme der Vienna Teng, vielfältig sind die Einflüsse, die sich in ihrer Musik zu einem fragil-filigranen Sound verdichten. Auf ihrem neuen Album ‘Inland Territory', das sie in ihrem neuen Wohnort New York aufgenommen hat, manifestiert die Singer/Songwriterin mit chinesischen Wurzeln ihre Verantwortung für die Würde des Menschen. Nicht klagend, aber deutlich Position beziehend, reflektiert Vienna in ihren neuen Songs die Schicksale anderer Menschen und erzählt Geschichten aus ihrer eigenen Existenz. Herausgekommen ist ein erstaunlich vielschichtiges Album, auf dem sich in erster Linie ihre bewegend natürliche Stimme erhebt. Unterstützt von ihrer zurückhaltend aber absolut effektvoll aufspielenden Band, stecken so komplex arrangierte Hymnen wie ‘Kansas' oder ‘Oh Gringo', das sich mit der illegalen Immigration von Mexikanern in die USA beschäftigt, voller musikalischer Überraschungen. ‘Inland Territory' ist ein Werk, das mit jedem Anhören an Brisanz und Brillanz gewinnt."

Wer die junge Künstlerin und ihr mittlerweile viertes Album "Inland Territory" noch nicht kennt, erhält dazu, wenn er in der Nähe von Düsseldorf wohnt, nun eine gute Gelegenheit: Denn am 16. März wird Vienna Teng bei A&O Media Düsseldorf (Schadowstr.11, 40212 Düsseldorf) um 17 Uhr einen ungefähr zwanzigminütigen Kurzauftritt absolvieren und danach Autogramme geben. Der Eintritt ist natürlich frei. Einen Tag später gibt sie dann im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee auch ein richtiges Konzert im Düsseldorfer ZAKK. Unterstützt wird Vienna Teng dabei von dem Perkussionisten und Keyboarder Alex Wong, der auch "Inland Territory" produzierte, sowie dem Gitarristen und Cellisten James Edward Williams III.