Artikel

21.12.2011

David Foster übernimmt das Steuer bei der Verve Music Group

Verve Remixed, David Foster übernimmt das Steuer bei der Verve Music Group © Angela George David Foster c Angela George

Ein beliebtes Vorurteil ist, dass bei Plattenfirmen - und vor allem den Major Companies - in den Führungspositionen nur blutleere Leute sitzen, die von Tuten und Blasen und Musik im Allgemeinen keinerlei Ahnung haben.

Diesen Vorwurf kann man dem neuen Verve-Präsidenten David Foster nun wirklich nicht machen. Der 62-jährige Kanadier begann seine Karriere Anfang der 1970er als Keyboarder, machte sich aber bald auch einen Namen als Songwriter und Produzent.

Im Laufe von rund 40 Karrierejahren arbeitete er u.a. mit Künstlern und Bands wie Al Jarreau, Earth, Wind & Fire, Lee Ritenour, Chaka Khan, Chicago, Céline Dion, Madonna, Michael Jackson und Seal zusammen.

Darüber hinaus entdeckte und förderte er Talente wie Michael Bublé und Josh Groban. Insgesamt 47 Mal wurde Foster für einen Grammy nominiert und konnte bisher 16 dieser Auszeichnungen erobern.

Nun soll er bei der traditionsreichen Verve Music Group für frischen Wind im kreativen Bereich sorgen. Mit ihm an Bord brachte er seine Schwester Jaymes Foster, Jay Landers und den Keyboarder/Produzent/Toningenieur Jochem van der Saag.