Termine
Shabaka Hutchings, Shabaka And The Ancestors
06.05.2020 Xjazz / SO36
Shabaka And The Ancestors
Tickets kaufen

weitere Highlights
14.05.2020 Mannheim, Alte Feuerwache
Shabaka And The Ancestors
Tickets kaufen

05.06.2020 Hamburg, ElbJazz Festival
Shabaka And The Ancestors
Tickets kaufen

Artikel

31.01.2020

Shabaka And The Ancestors - Hutchings dritter Streich

Nach Sons Of Kemet und The Comet Is Coming erscheint im März ein neues Album von Shabaka Hutchings dritter Formation.

Shabaka Hutchings, Shabaka And The Ancestors - Hutchings dritter Streich Tjaša Gnezda Shabaka And The Ancestors

Düster und mysteriös ist der Videoclip zu "Go My Heart, Go To Heaven", dem Song mit dem Shabaka Hutchings das Album "We Are Sent Here By History" seiner Band Shabaka And The Ancestors ankündigt, das am 13. März erscheint. Hier ist er mit einem Ensemble zu hören, das er mit südafrikanischen Jazzmusikern gebildet hat (darunter Pianist Nduduzo Makhathini, der gerade von Blue Note unter Vertrag genommen wurde). Shabaka And The Ancestors schlagen eine Brücke zwischen spirituellem Jazz, der westafrikanischen eGriot-Kultur, südafrikanischen Party-Klängen und afrokaribischem Calypso.

In den zurückliegenden zehn Jahren hat kein anderer Musiker die erstaunliche Renaissance der Londoner Jazzszene so sehr vorangetrieben wie Hutchings. Befeuert von einem unermüdlich kreativen und erfrischend unvoreingenommenen Geist, tanzte er in diesem Zeitraum auf den unterschiedlichsten musikalischen Hochzeiten: etwa mit den Jazz Warriors, Charlie Hadens Liberation Music Orchestra, dem Sun Ra Arkestra, Polar Bear, Melt Yourself Down, Yazz Ahmed oder Makaya McCraven. In jüngster Zeit konzentrierte er sich allerdings verstärkt auf eigene Band-Projekte. Mit drei von ihnen schloss er 2018 einen Vertrag beim legendären Coltrane-Label Impulse! Records ab. Mit seinen Sons Of Kemet blies er noch im selben Jahr auf "Your Queen is A Reptile" Elizabeth II. den Marsch, um dann 2019 auf " Trust In The Lifeforce Of The Deep Mystery" und "The Afterlife " gleich zweimal mit The Comet Is Coming in space-jazzige Gefilde vorzudringen.

Schon bald wird man Shabaka And The Ancestors auch in Deutschland live erleben können: am 6. Mai treten sie in Berlin beim XJAZZ-Festival im SO36 auf und am 5./6. Juni in Hamburg beim ElbJazz-Festival in der Elbphilharmonie.