Termine
John Coltrane, Jazz & World - John Coltrane

21.12.2018 22:05 RADIO WDR 3
Jazz & World - John Coltrane



Facebook

Artikel

15.11.2018

Coltrane '63 - Schnappschuss eines Jazzgenies

Ein Jahr, 30 Aufnahmen: das Boxset "1963: New Directions" dokumentiert den genialen Saxophonisten John Coltrane in einer aufregenden Umbruchphase.

John Coltrane, Coltrane '63 - Schnappschuss eines Jazzgenies Coltrane '63

"Die eigentliche Gefahr besteht darin, sich nicht zu verändern", antwortete John Coltrane einmal, als er gefragt wurde, was ihn antrieb. "Ich muss das Gefühl haben, nach etwas Neuem zu suchen." Blickt man heute auf das Werk Coltranes zurück, fällt auf, dass gerade 1963 ein Jahr war, in dem er verstärkt nach anderen Ausdrucksformen suchte und seine Musik deutlich spiritueller wurde.

 

Zuvor hatte er für Impulse! Records eine Reihe von kommerziell erfolgreichen Alben eingespielt. Während Produzent Bob Thiele diese Linie weiterzuverfolgen gedachte, wollte der Saxophonist unbedingt zu neuen Ufern aufbrechen. Die Differenzen zwischen dem Produzenten und seinem Künstler waren zeitweilig so groß, dass Coltrane schon das Label wechseln wollte. Just in dieser turbulenten Phase nahm er mit seinem legendären Quartett Material für ein ganzes Album auf, das danach aber in den Archiven verschwand und erst dieses Jahr unter dem Titel "Both Directions At Once" erstmals veröffentlicht wurde. Das Album entpuppte sich weltweit als die Jazz-Überraschung des Jahres und schaffte es in Deutschland sogar auf Platz 3 der Pop-Album-Charts!

 

Die Faszination dieser wiederentdeckten Aufnahmen nahm das Impulse!-Label zum Anlass, genauer hinzuhören. Ein komplettes Bild der faszinierenden Transformation, die John Coltrane 1963 durchmachte, liefert jetzt eine neue Box, die erstmals sämtliche Aufnahmen versammelt, die der Saxophonist in jenem Jahr einspielte. "1963: New Directions" enthält erstmals in chronologischer Reihenfolge das Material des "Lost Albums", "John Coltrane & Johnny Hartman", "Dear Old Stockholm", "Newport '63" und "Live At Birdland" sowie diverse Outtakes, die damals nicht auf den Originalalben erschienen.

Zwar beinhaltet diese Box kein unveröffentlichtes Material, aber die neue, chronologische Sammlung 30 langer, intensiver Tracks ist einzigartig und lässt einen John Coltranes musikalische Entwicklung mit neuen Ohren hören. Mit "John Coltrane & Johnny Hartman" kam es zu einer außergewöhnlichen Paarung zwischen dem Quartet und Sänger Johnny Hartman. Das balladeske, tief gefühlvolle Album erwies sich bis heute als Riesenerfolg und wurde 50 Jahre nach seiner Einspielung in die Grammy Hall Of Fame aufgenommen. "Dear Old Stockholm" entstand bei einer Session, bei der Roy Haynes den Schlagzeuger Elvin Jones ersetzte. Coltrane zeigte sich im Titelstück und der schwermütigen Ballade "After The Rain" von seiner eindringlichsten Seite.

 

Zu großer Form lief Coltrane 1963 auch bei seinem Auftritt auf dem Newport Jazz Festival auf, bei dem für das Album "Newport '63" fantastische Versionen der Publikumsfavoriten "My Favorite Things" und "Impressions" aufgezeichnet wurden. "Live At Birdland" wiederum gilt allgemein als eines der vielseitigsten Coltrane-Alben. Trotz seines Titels enthält es auch zwei im Studio eingespielte Nummern, darunter das bewegende "Alabama", ein Tribut an vier Kinder, die bei einem Bombenanschlag durch weiße Suprematisten auf eine Kirche in Birmingham/Alabama ums Leben gekommen waren.

 

"1963: New Directions" erscheint zunächst als 3-CD-Set (im Digipack mit einem ausführlichem Booklet) und am 30.11. als STRENG LIMITIERTES 5-LP-Set (LPs im Schuber mit großformatigem Booklet und illustrierten Beilegern).