Aktuelles Album

Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie alle News zu Jacob Collier.

OK

Artikel

11.07.2019

"It Don’t Matter" - neuer Track von Englands "fleißigstem jungen Mann"

Jacob Collier tourt rund um den Globus, veröffentlicht eine Single nach der anderen und legt nächste Woche die zweite Folge seiner Albumserie "Djesse" vor.

Jacob Collier, It Don’t Matter - neuer Track von Englands fleißigstem jungen Mann Jacob Collier

Regelmäßig lässt die Musikbranche empirisch ermitteln, wie junge Hörer "ticken". Dabei stechen stets zwei Erkenntnisse hervor: zum einen ist das Streaming mit Abstand deren bevorzugtes Medium, zum anderen ignorieren junge Hörer im Gegensatz zu älteren Generationen mehr und mehr hergebrachte Genreklassifizierungen wie Pop, Rock, Indie, Dance oder Jazz. Erlaubt ist was gefällt.

Multitalent und Multiinstrumentalist Jacob Collier ist nicht nur ebenfalls ein Kind dieser Generation, sondern macht auch alles richtig, um bei ihr auf offene Ohren zu stoßen. Der z. Zt. "fleißigste junge Mann des Musikgeschäfts" (so wurde er in einer britischen TV-Sendung begrüßt) kümmert sich keinen Deut um die Frage, ob seine Musik Pop, Jazz, Worldmusic oder was auch immer sein mag. Hauptsache sie genügt seinen künstlerischen Vorstellungen. Seine Veröffentlichungen streut er in regelmäßigen Abständen in die digitalen Plattformen, sein kommende Woche erscheinendes Album "Djesse Vol. 2" wird es nur digital geben.          

Jetzt, eine Woche vorher, feiert gerade die vierte Single daraus Premiere. "It Don’t Matter", eine Eigenkomposition von Collier, ist eine seiner bis dato eingängigsten Kreationen und legt die seidige Stimme von Gastsängerin JoJo über sprudelnde Grooves aus Bass und Body Percussion.

"Djesse Vol. 2" ist noch mehr als der Vorgänger ein geradezu aberwitzig abwechslungsreiches Werk aus unterschiedlichsten Musikstilen, zusammengehalten durch Colliers warme Stimme und seinen Hang zu schwerem Funk und atemberaubender Harmonik. Neben Sängerin JoJo hat er diesmal die Gäste Dodie, Lianne La Havas, Oumou Sangaré, Chris Thile, Sam Amidon, Steve Vai, Kathryn Tickell, Becca Stevens und MARO ins Studio geladen.