Artikel

05.02.2016

Pharoah Sanders - Ein Langstreckenimprovisierer fasst sich kurz

Impulse 2-on-1, Pharoah Sanders - Ein Langstreckenimprovisierer fasst sich kurz Pharoah Sanders - Thembi / Black Unity Remastered

Innerhalb der erfolgreichen Impulse 2-On-1-Serie erscheinen jeweils zwei Alben eines Impulse-Künstlers auf einer CD. Einige davon gibt es hier zum ersten Mal in diesem Format, sämtliche Aufnahmen wurden für die Wiederveröffentlichungen digital remastert, die kompletten LP-Artworks werden in den Farbbooklets originalgetreu reproduziert. Jeweils eine der zwölf aktuellen Folgen stellen wir hier wöchentlich vor.

Dass Saxophonist Pharoah Sanders als Improvisierer neben der langen auch die Kurzstrecke beherrschte, bewies er auf dem 1971 veröffentlichten Album "Thembi", dessen Stücke allesamt (teils deutlich) unterhalb der 10-Minuten-Grenze lagen. Ashley Kahn, der Autor des Buchs "Impulse! Das Label, das Coltrane erschuf" bezeichnete "Thembi" als einen von Sanders' Karrierehöhepunkten: "Es war von Ed Michel und seinem Rockkollegen Bill Szymczyk koproduziert, die Sanders' Musik mit den fortschrittlichsten Studiotechniken der Zeit bekannt machten - mit vor den Musikern aufgebauten Einzelmikrophonen, Overdubbing und Effekten wie Verzerrung, Nachhall und Ausblenden." Auf die Musik hatte all dieses einen gewissen Einfluss: "Auch wenn es nicht dieselbe atmosphärische Konsistenz wie Sanders' frühere Alben besaß", schrieb Steve Huey im All Music Guide, "so bietet es doch eine faszinierende Vielfalt von relativ prägnanten Ideen, die es zu so etwas wie einer Anomalie in Sanders' Bütezeit machten."

Auf "Black Unity", entstanden im selben Jahr, war Pharoah Sanders dann wieder ganz in seinem gewohnten Element: das Titelstück erstreckt sich über die ganzen mehr als 37 Minuten der beiden LP-Seiten. Und Thema der Musik waren schwarzer Stolz und Afrozentrismus. Gleich zwei Bassisten (Stanley Clarke und Cecil McBee) und Schlagzeuger (Billy Hart und Norman Connors) sowie ein Perkussionist (Lawrence Killian) sorgen für Funkiness und einen schweren, hypnotischen Groove, über den Sanders, Trompeter Marvin "Hannibal" Peterson, Carlos Garnett an Tenorsax und Flöte und Pianist Joe Bonner atemberaubende Soli spielen.

Hier geht's zur kompletten Übersicht der Impulse 2-On-1-Serie.