Artikel

30.05.2018

Neu bei Deezer - ein musikalisches Labelporträt von ECM

In seiner neuen Reihe "Jazz Stories" stellen der Streaming-Dienst Deezer und Jazz FM diesmal das Label ECM Records mit einer Playlist und in Wortbeiträgen vor.

ECM Sounds, Neu bei Deezer - ein musikalisches Labelporträt von ECM Deezer Jazz Stories ECM
Über 1.600 Alben, die einen zeitlichen Bogen von 1969 bis in die Gegenwart schlagen, umfasst das Klangarchiv von ECM Records mittlerweile. Die Geschichte eines solch produktiven Labels innerhalb von nur einer Stunde zu erzählen, ist fast schon ein Ding der Unmöglichkeit. In der neuesten Folge der Deezer-Reihe "Jazz Stories" hat es der Jazz FM-Mitarbeiter David Freeman dennoch gewagt. Die von ihm zusammengestellte Playlist versucht dabei trotz der relativen Kürze der stilistischen Bandbreite und multikulturellen Ausrichtung des Labels Rechnung zu tragen. Zu hören gibt es bahnbrechende Aufnahmen von skandinavischen Künstlern wie Jan Garbarek, Bobo Stenson und Terje  Rypdal, den US-Amerikanern Keith Jarrett und Marc Johnson, dem indischen Tabla-Virtuosen Zakir Hussain, dem tunesische Oud-Spieler Anouar Brahem, dem deutschen Ausnahmebassisten Eberhard Weber und natürlich auch britischen ECM-Größen wie Saxophonist John Surman und Bassist Dave Holland. In kurzen Wortbeiträgen zwischen den Tracks stellt Freeman das Label, seine Philosophie und natürlich einige seiner wichtigsten Künstler vor.