Facebook

Artikel

25.09.2020

Tragische Jahrhundertstimme - Billie-Holiday-Dokumentation angekündigt

Mit seltenem Archivmaterial und interessanten Interviews erzählt die Dokumentation "Billie", die im Dezember in die Kinos kommt, das Leben von Billie Holiday nach.

Billie Holiday, Tragische Jahrhundertstimme - Billie-Holiday-Dokumentation angekündigt Billie Holiday

Immer wenn man meint, zu einem musikhistorisch bedeutenden Thema wie dem Leben und Werk von Billie Holiday bereits alles gesehen und gehört zu haben, kommt ein Film wie "Billie" des Weges, der hochinteressantes neues Material präsentiert. In diesem Falle ist das eine überwältigende Menge raren Filmmaterials, zum Teil erstmals koloriert, sowie bislang unbekannte Interviews mit Freunden, Familienmitgliedern und Zeitgenossen wie Tony Bennett, Charles Mingus und Count Basie.

 

"Billie" entstand unter der Regie von James Erskine, auf dessen Konto unter anderem die Emmy-nominierte BBC-Dokumentation "The Human Face" geht. "Billie" erkundet das Leben und die Karriere der legendären Sängerin durch die Augen und Ohren von Journalistin und Holiday-Fan Linda Lipnack Kuehl.

 

Bereits 1971 machte sich Kuehl daran, die definitive Biographie von Holiday zu schreiben, die 1959 im Alter von 44 Jahren gestorben war. Im Laufe von acht Jahren nahm Kuehl mehr als 200 Stunden Interviewmaterial mit Künstlerkollegen wie Charles Mingus, Tony Bennett, Count Basie und Sylvia Syms auf, sowie mit Holiday's Stiefeltern, Lebenspartnern, Schulfreunden, Gefängniskameraden, Anwälten und sogar den FBI-Agenten, die sie verhaftet haben.

 

Die 1979 verstorbene Kuehl konnte die Biographie nie fertigstellen, ihre faszinierenden Recherchen bilden jetzt jedoch den Grundstock von "Billie". Der Film konzentriert sich nicht nur auf die unglaubliche Stimme und den musikalischen Einfluss von Holiday, sondern auch auf ihr Engagement als schwarze Künstlerin in Amerika. Der Trailer hebt dies mit dem Song "Strange Fruit" hervor, den Holiday erstmals 1939 aufnahm. Der Song markiert laut New York Times den "Beginn der schwarzen Bürgerrechtsbewegung".

 

"Billie" kommt in Deutschland am 24. Dezember ins Kino, bereits am 13. November erscheint das Soundtrack-Album, das Schlüsseltracks aus dem Werk Billie Holidays versammelt.