Artikel

23.08.2019

Bill ist blue - Frisell unterschreibt bei Blue Note Records

Der Gitarrist, der in den letzten 35 Jahren schon an vielen Blue-Note-Einspielungen mitwirkte, veröffentlicht bei dem Label im Herbst sein erstes Album unter eigenem Namen.

Bill Frisell, Bill ist blue - Frisell unterschreibt bei Blue Note Records © Monica Jane Frisell / Blue Note Records Bill Frisell

Mit seinem Blue-Note-Debütalbum verspricht Bill Frisell ein wenig Harmonie in unsere unharmonischen Zeiten zu bringen. Auf "Harmony" präsentiert der unverwechselbare Gitarrist, der bereits auf Blue-Note-Alben von u.a. Norah Jones, John Scofield und Charles Lloyd mitspielte, ein Programm, das aus brandneuen und überarbeiteten Eigenkompositionen besteht, die er mit vereinzelten Jazz- und Roots-Music-Klassikern kombiniert.

Zu hören ist Frisell mit einem neuen Quartett, das er aus Musikern zusammenstellte, mit denen er - wenngleich nie in dieser Konstellation - vorher schon gearbeitet hatte: Sängerin und Geigerin Petra Haden (Tochter von Frisells einstigem Mentor Charlie Haden), Cellist und Vokalist Hank Robertson sowie Multiinstrumentalist und Sänger Luke Bergman.

"Ich liebe es, wie Bill die Vorstellungen, die man von Genres hat, zerschlägt", lobt Blue-Note-Präsident Don Was den Neuzugang des Labels. "Er ist ein unglaublich gewandter Musiker, der viele Sprachen beherrscht und alles unter einen Hut bringt."

"Harmony" wird am 4. Oktober erscheinen.