Aktuelles Album

Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie alle News zu Avishai Cohen (Trompete).

OK

Artikel

08.08.2019

ECM-Neuheiten im September - transatlantische Traumpaare

Auf "Playing The Room" sind Avishai Cohen und Yonathan Avishai im Duo zu hören, während Enrico Rava und Joe Lovano ihr Live-Album "Roma" mit einem Quintett einspielten.

Avishai Cohen (Trompete), ECM-Neuheiten im September - transatlantische Traumpaare Francesco Scarponi / ECM Records Avishai Cohen / Yonathan Avishai

"Playing The Room" zeugt von der langen und nicht nur musikalischen Freundschaft, die den Trompeter Avishai Cohen mit dem Pianisten Yonathan Avishai verbindet. Bereits als Teenager in Tel Aviv begannen sie gemeinsam den Jazz zu erkunden. Obwohl sich ihre Wege zwischenzeitlich trennten (Cohen ging nach New York, Avishai nach Frankreich), verloren sie sich nie wirklich aus den Augen und spielten - etwa in dem Quartett Third World Love - über viele Jahre hinweg zusammen. Zuletzt war Yonathan auf Avishais beiden hochgelobten ECM-Alben "Into The Silence" und "Cross My Palm With Silver" zu hören. Ihr erstes Duo-Album beginnen sie mit zwei eigenen Kompositionen und lassen es mit einer bewegenden Interpretation von Alexander "Sasha" Argovs Wiegenlied "Shir Eres" ausklingen. Dazwischen improvisieren sie - frei, ausgelassen und mit viel Gefühl - über Themen von John Coltrane, Duke Ellington, Abdullah Ibrahim, Ornette Coleman, Milt Jackson und sogar Stevie Wonders "Sir Duke". "Playing The Room" wird am 6. September auf CD und audiophilem Vinyl erscheinen. Auf Streaming-Plattformen kann man sich aber schon jetzt den Lullaby "Shir Eres" anhören.

Dieses Album, das im November vergangenen Jahres im Auditorium Parco della Musica in Rom aufgenommen wurde, dokumentiert die Begegnung zwischen zwei internationalen Jazzstars: dem Trompeter Enrico Rava, der als Doyen des italienischen Jazz gilt, und Joe Lovano, dem großartigen US-amerikanischen Tenorsaxophonisten sizilianischer Herkunft. Die beiden leiten hier ein spritziges Quintett mit dem lyrischen Pianisten Giovanni Guidi, dem dynamischen Schlagzeuger Gerald Cleaver und dem aufstrebenden Star-Bassisten Dezron Douglas (der auf "Roma" sein ECM-Debüt gibt). Den Kern des Programms bilden Publikumsfavoriten der beiden Bandleader wie Enrico Ravas vertrackte Nummer "Interiors" und "Secrets" sowie Joe Lovanos kraftstrotzender Texas-Blues "Forth Worth", der einen an die Energie von Ornette Coleman und Dewey Redman erinnert, die bekanntlich aus Fort Worth stammten. Der Konzertmitschnitt endet mit einem ausgedehnten und beeindruckenden Medley, das einem Streifzug durch die Geschichte des modernen Jazz ähnelt, indem es Lovanos "Drum Song", John Coltranes "Spiritual" und den Standard "Over The Rainbow" miteinander verbindet. Auf Streaming-Plattformen kann man aus "Roma" bereits den Track "Interiors" hören. Das Album selbst erscheint am 6. September.