Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

14.02.2001

Amélia Muge: Die neue Stimme Portugals

Amélia Muge: Die neue Stimme Portugals

Vergleiche mit der Vokalartistik ihrer portugiesischen Kollegin Maria João dürfte die junge in Mosambik aufgewachsene und heute in Portugal lebende Sängerin Amélia Muge provozieren. In der Tat sind gelegentliche Ähnlichkeiten nicht von der Hand zu weisen:

 beide beherrschen die Kunst des wortlosen Silbengesangs, jonglieren mit einer kindlich anmutenden Verspieltheit mit Tönen und Klängen, haben Sinn für Humor und sind stilistisch nicht festzulegen. Doch es gibt es auf "Taco A Taco" mehr als genug Eigenheiten bei Amélia Muge zu entdecken, die alle treffenden Vergleiche mit Maria João letztendlich doch wieder ad absurdum führen. Denn beide haben noch etwas gemein: sie verfügen über absolut eigenständige musikalische Persönlichkeiten.