Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

14.03.2019
Nat King Cole

Ultimate Nat King Cole - Meisterwerke eines sanften Giganten

Pünktlich zum 100. Geburtstag von Nat King Cole am 17. März erscheint eine neue Best-of-Compilation mit 20 zeitlosen Hits - und einem ganz besonderen Bonus-Track.

Nat King Cole, Ultimate Nat King Cole - Meisterwerke eines sanften Giganten Nat King Cole

Als Künstler, der mit seiner Musik Menschen aller Ethnien, Altergruppen und Klassen verzaubern konnte, gehörte Nat King Cole fraglos zu den größten Entertainern des 20. Jahrhunderts. Ihn allein darauf zu reduzieren, wäre allerdings ungerecht. Denn der "sanfte Gigant", wie ihn seine Fans wegen seiner samtigen Baritonstimme und seiner Körpergröße (schlaksige 185 cm) nannten, war viel mehr als nur ein geschmeidiger Crooner und warmherziger Entertainer. Nat King Cole war auch ein technisch ungemein beschlagener Pianist, dessen frühes Jazztrio für nachfolgende Generationen Modellcharakter hatte, ein Pionier als stilistischer Grenzgänger, ein leidenschaftlicher Kämpfer gegen Vorurteile und Rassismus sowie ein Wegbereiter für andere schwarze Künstler in den USA und darüber hinaus. Was ihn außerdem noch auszeichnete, war, dass er sich bei allem Erfolg doch immer treu blieb."Er ließ sich nicht vom Mainstream korrumpieren", schrieb das Time Magazine einmal treffend. "Er nutzte den Jazz, um ihn zu bereichern und zu erneuern, und hinterließ ein bleibendes Erbe. Ganz so wie ein König."

Dieses Erbe ist in seiner ganzen Herrlichkeit auf einer neuen Best-of-Compilation mit dem Titel "Ultimate Nat King Cole" dokumentiert worden, die nun pünktlich zum 100. Geburtstag des am 17. März 1919 in Montgomery/Alabama geborenen Künstlers erscheint. Auf ihr sind all die Songs versammelt, die Nat King Cole in den 1950er und 1960er Jahren auf so bestechend einzigartige Weise interpretierte, dass sie auf ewig mit ihm verbunden sein werden: darunter "Unforgettable", "Mona Lisa", "Straighten Up And Fly Right", "L-O-V-E", "The Very Thought Of You", "Stardust", "Smile", "Quizas, Quizas, Quizas" und "Nature Boy".

 

Als krönende Zugabe gibt es am Ende noch den Bossa-Nova-Hit "The Girl From Ipanema" in einem "virtuellen" Duett mit Gregory Porter zu hören. Für Porter war Nat King Cole bekanntlich nicht nur ein musikalisches und menschliches Vorbild, sondern sogar so etwas wie ein Vaterersatz. Porters im letzten Jahr erschienenes Tribute-Album "Nat King Cole And Me" war 2019 für zwei Grammys nominiert. Kein Wunder also, dass er sich für dieses außergewöhnliche Duett ganz besonders ins Zeug gelegt hat.