Jazz Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema Jazz Musik.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

15.02.2012
Alison Krauss

Zwei Grammys für “Paper Airplane” von Alison Krauss & Union Station

Alison Krauss, Alison Krauss & Union Station gewinnen zwei Grammys © Randee St Thomas Alison Krauss _c_Randee St Thomas

Das macht Alison Krauss so schnell ganz bestimmt niemand nach. In 26 Karrierejahren sammelte die Bluegrass-Musikerin sage und schreibe 27 Grammys. Der letzte wurde ihr und ihrer Band Union Station am vergangenen Sonntag bei der 54. Grammy-Verleihung in Los Angeles überreicht: mit “Paper Airplane” war ihnen schon zum fünften Mal das beste Bluegrass-Album gelungen. Einen weiteren Grammy gab es in der technischen Kategorie für Neal Cappellino, Mike Shipley und Brad Blackwood, die Toningenieure des Albums.

Seit Alison Krauss als 14-Jährige bei Rounder Records debütierte, hat sie über 12 Millionen Alben verkauft. Mit ihren nunmehr 27 Grammys (13 gewann sie zusammen mit Union Station) ist sie die am häufigsten mit einem Grammy ausgezeichnete Künstlerin und Sängerin. Hinter dem 1997 verstorbenen klassischen Dirigenten Georg Solti, der insgesamt 31 Grammys gewann, teilt sich Alison Krauss mit Quincy Jones nun den zweiten Platz in der ewigen Grammy-Rangliste.