Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

21.02.2020
Wolfgang Muthspiel

ECM-Neuheit im März - Wolfgang Muthspiels Rückkehr zum Trio-Format

Für sein viertes ECM-Album "Angular Blues" hat sich der österreichische Gitarrist Wolfgang Muthspiel mit Bassist Scott Colley und Schlagzeuger Brian Blade zusammengetan.

Wolfgang Muthspiel, ECM-Neuheit im März - Wolfgang Muthspiels Rückkehr zum Trio-Format ECM Records Scott Colley, Brain Blade, Wolfgang Muthspiel

Wolfgang Muthspiel, vom New Yorker einst als "eine Lichtgestalt" unter den heutigen Jazzgitarristen bezeichnet, kehrt auf seinem neuen Album "Angular Blues" nach zwei umjubelten Quintett-Alben zum Trio-Format seines 2014 erschienenen ECM-Debüts "Driftwood" zurück. Wie schon  auf "Driftwood" sitzt auf "Angular Blues" Muthspiels langjähriger Mitstreiter Brian Blade am Schlagzeug; für den ursprünglichen Trio-Bassisten Larry Grenadier (der auch auf beiden Quintett-Alben zum Zuge kam) ist Scott Colley eingesprungen, der dem Trio mit seinem besonders erdigen Klang eine etwas andere Dynamik verleiht. Muthspiel spielt auf "Angular Blues" wieder alternierend akustische und elektrische Gitarre. Sein Repertoire, das vornehmlich aus melodischen Eigenkompositionen besteht, hat er erstmals auf einem seiner ECM-Alben um zwei Standards bereichert. "Angular Blues" wird am 20. März erscheinen. Auf Streaming-Plattformen kann man aber schon jetzt hören, wie raffiniert das Trio den Cole-Porter-Klassiker "Everything I Love" interpretiert.