Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

20.03.2019
ECM Sounds

Big Ears Festival mit großem ECM-Fokus

Um das 50-jährige Bestehen von ECM Records zu feiern, luden die Macher des Big Ears Festivals 20 Acts des Labels nach Knoxville/Tennessee ein. ECM selbst lanciert eine Playlist mit den Künstlern.

ECM Sounds, Big Ears Festival mit großem ECM-Fokus ECM Records x Big Ears

Bis vor zehn Jahren kannten Musikfans Knoxville in Tennessee vornehmlich als Zentrum für Old-Time-Folk, Bluegrass und Country-Musik. Dann hob eine lokale Konzertagentur (übrigens dieselbe, die auch für das weltbekannte Bonnaroo Music & Arts Festival mitverantwortlich zeichnet) das Big Ears Festival aus der Taufe, das sich mit der Präsentation von experimenteller Musik laut Rolling Stone binnen kürzester Zeit als das "wohl stilvollste und vielfältigste Festival des Landes" etablieren konnte. Dieses Jahr wird das Big Ears Festival zehn Jahre alt. Aber in den Mittelpunkt seiner Jubiläumsausgabe stellt es zwischen dem 21. und 24. März einen anderen Jubilar. 

"Das Big Ears Festival schmeißt eine Party zum 50. Geburtstag von ECM Records", titelte die New York Times schon im Januar. "Das jährliche Festival für experimentelle Musik wird das 50-jährige Bestehen des bahnbrechenden Labels ECM Records mit zwanzig separaten Auftritten an vier Tagen feiern. Es wird die größte Zusammenkunft von mit ECM assoziierten Künstlern in den USA werden." Präsentieren werden sich u.a. das Art Ensemble Of Chicago (das wie ECM dieses Jahr seinen 50. Geburtstag feiert), das Avishai Cohen Quartet, Bill Frisell & Thomas Morgan, Vijay Iyer & Craig Taborn, Nik Bärtsch's Ronin, Jack DeJohnette mit Ravi Coltrane und Matthew GarrisonDavid Torn, das Carla Bley Trio mit Steve Swallow und Andy Sheppard, Kim Kashkashian & Robert Levin, Meredith Monk, das Mathias Eick Quintet, Larry Grenadier, Shai Maestro, Ralph Towner, Sun Of Goldfinger, Wadada Leo Smith und der St. John’s Choir mit Arvo Pärts "Passion".

Für alle, denen es unmöglich ist, in Knoxville vor Ort zu sein, hat ECM Records eigens eine neue spannende Playlist mit 22 Aufnahmen all dieser Künstler zusammengestellt, die man sich auf den Streaming-Plattformen Spotify, Deezer, Apple Music und Qobuz anhören kann.

Hier können Sie sich noch eine Unterhaltung zwischen ECM Records Gründer und Produzent Manfred Eicher und Ashley Capps, dem Gründer des Big Ears Festivals ansehen.

 

Das Ganze Line-Up finden Sie hier.