Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

14.02.2001
Bill Frisell

Bill Frisell meets Elvis Costello & Burt Bacharach: Dreikönigstreffen

Bill Frisell, Bill Frisell meets Elvis Costello & Burt Bacharach: Dreikönigstreffen

Ist "The Sweetest Punch" nun ein Popalbum oder ist es ein Jazzalbum? Mögen darüber auch Diskussionen entbrennen, ganz außer Frage steht, daß es ein großartiges Album ist!

Drei Publikumslieblinge kommen hier zusammen: Der Singer/Songwriter-König Elvis Costello, die Easy-Listening-Legende Burt Bacharach und Bill Frisell. Letzterer gilt als seit Jahren als einer der originellsten Jazzgitarristen und hat in seiner Repertoirewahl schon immer ein Faible für überraschende musikalische Seitensprünge ins Popfach bewiesen

 

"The Sweetest Punch" ist ein Album, für das es in der Geschichte nur wenige Vorläufer gibt: Die Jazzversion eines erfolgreichen Popalbums! Gitarrist Bill Frisell und seine Musiker entwickelten ihre Vision all der Songs, die im letzten Jahr auf dem Elvis Costello/Burt Bacharach-Album "Painted From Memory" (Mercury 538 002-2) erschienen sind, einem Überraschungserfolg bei Kritik und Publikum.

 

Bill Frisells fantastische Arrangements für verschiedene Besetzungen stehen mit ihren warmen, prächtigen Klangfarben in der Tradition von Gil Evans. Sie entfernen sich zwar von den Originalarrangements Burt Bacharachs, belassen die eingängigen Songs aber melodisch intakt. Als musikalische Mitstreiter berief Frisell ebenso aufgeschlossene Jazzmusiker, mit denen er bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet hat: den Klarinettisten Don Byron, Trompeter Ron Miles, Saxophonist Billy Drewes, Posaunist Curtis Fowlkes, Bassist Viktor Krauss und Drummer Brian Blade. "Meine absolute Traumband" nennt Bill Frisell dieses Line-up.

 

Außerordentlich ungewöhnlich ist, daß Frisell seine Arrangements der Songs von Costello und Bacharach schon fertigte, als er die Originalversionen noch gar nicht gehört haben konnte. Als Arbeitsgrundlage dienten ihm nämlich neben einigen Demobändern mit Pianoversionen der Songs die Manuskripte der beiden Autoren, auf denen - wie Costello verwundert festhält - "gerade erst die Tinte getrocknet war". Tatsächlich wurde "The Sweetest Punch" schon eingespielt, als Costello und Bacharach noch im Studio waren, um die Vorlage "Painted From Memory" fertigzustellen.

 

Der Komponist und Texter Elvis Costello ist als Sänger in dem Titel "Toledo" zu hören, während niemand geringeres als Crossover-Star Cassandra Wilson mit ihrem dunklen Timbre den Song "Painted From Memory" unvergeßlich macht. Auf "I Still Have That Other Girl" hört man Elvis und Cassandra im Duett.

 

Der Boden für "The Sweetest Punch" wurde übrigens schon vor etlichen Jahren bereitet, als Elvis Costello und Bill Frisell gemeinsam einen Titel für eine CD aufnahmen, die eine Hommage an Charles Mingus war. Ein paar Jahre später machten beide eine Reihe von Duett-Konzerten durch England. Eine limitierte EP mit Mitschnitten dieser Auftritte wurde kurz darauf zum Kultobjekt vieler Fans.

 

"The Sweetest Punch" gleicht jetzt einen einzigartigen zweiten Blick auf ein ohnehin schon großartiges Album und ist ein Muß für alle Fans von Elvis Costello, Burt Bacharach und Bill Frisell.