Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

11.12.2019
Jazz zu Weihnachten

JazzEcho-Playlist - I'm streaming of a White Christmas

Was haben Gregory Porter, Jamie Cullum, Norah Jones, Herbie Hancock und John Coltrane gemeinsam? Sie und viele weitere sorgen für Stimmung in unserer diesjährigen Weihnachts-Playlist.

Jazz zu Weihnachten, JazzEcho-Playlist - I'm streaming of a White Christmas

Es führt kein Weg daran vorbei: Weihnachten steht vor der Tür. Allüberall erklingt längst die entsprechende Musik, im Radio, im mit Glühweinduft geschwängerten öffentlichen Raum und natürlich auch bei den Streaming-Plattformen. Wem die klassischen Weihnachtslieder zu zuckrig und die Pop-Klassiker a’ la "Last Christmas" zu totgenudelt sind, für den sind immer wieder die swingenden Varianten der Jazzmusiker eine Empfehlung.

 

Der klassische europäische Weihnachtslied-Katalog war für improvisationsfreudige Jazzmusiker noch nie die ideale Spielwiese, da er über eine Jahrhunderte alte Tradition verfügt, einen liturgischen Ursprung hat und somit meist eher getragener Natur ist. Das haben allerdings auch die amerikanischen Songwriter der Tin-Pan-Alley-Szene erkannt, als sie sich in den 30er und 40er Jahren daran machten, für ihre Klientel eigene Weihnachtslieder zu schmieden. Heute gehören Songs wie Irving Berlins "White Christmas", Jule Stynes "Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow!", Frank Loessers "What Are You Doing New Years's Eve?" oder Mel Tormés "Christmas Song" längst selbst zu den Klassikern des weihnachtsmusikalischen Genres, stehen gleichberechtigt neben "O Tannenbaum" und "Ihr Kinderlein kommet", und werden immer wieder von neuen Jazzgenerationen interpretiert.

 

Zu hören sind einige der besten Versionen auch dieses Jahr in unserer JazzEcho-Weihnachts-Playlist.