Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

26.11.2019
Various Artists

Happy Hanukkah - Indie-Klänge zum jüdischen Lichterfest

Mit reichlich Indie-Charme präsentieren Adam Green, The Flaming Lips, Jack Black, Yo La Tengo und andere auf 'Hanukkah+" Lieder für das jüdische Hanukka-Fest.

Various Artists, Happy Hanukkah - Indie-Klänge zum jüdischen Lichterfest Hanukkah+

Kommen Ihnen die vielen betulichen Weihnachts-Compilations, die jedes Jahr den Markt mit immer demselben Repertoire fluten, nicht mittlerweile auch schon zu den Ohren raus? Dann gönnen Sie Ihren Lauschern zur Abwechslung doch einfach mal etwas ganz anderes. Wie wäre es zum Beispiel mit Musik für das ebenfalls in der Weihnachtszeit stattfindende jüdische Hanukkah-Fest?

 

Für das ungewöhnliche Projekt "Hanukkah+" hat das Verve-Forecast-Label ein rundes Dutzend Aufnahmen in Auftrag gegeben, die klanglich allesamt herrlich aus der Reihe tanzen. Garantiert wird das durch ein beeindruckendes Aufgebot an Indie-Stars, die hier traditionellen Hanukkah-Lieder und eigene Songs präsentieren.

 

Gleich zweimal meldet sich Jack Black (seines Zeichens Schauspieler/Komiker, Musiker der komödiantischen Rockband Tenacious D und Schwiegersohn der 2014 verstorbenen Jazzlegende Charlie Haden) zu Wort. Und das, obwohl er eigentlich bekennender Atheist und nur auf dem Papier jüdischen Glaubens ist. Für stilistische Vielfalt sorgen außerdem Adam Green, The Flaming Lips, Yo La Tengo, HAIM, Loudon Wainwright III, Alex Frankel, Buzzy Lee, Tommy Guerrero, Watkins Family Hour und Craig Wedren.

 

Das Hanukkah-Fest begann dieses Jahr übrigens am 22. Dezember und endet am 30. Dezember. Als CD und digitales Album ist "Hanukkah+" bereits rechtzeitig erschienen, die Vinyl-Ausgabe folgt dann am 13. Dezember.