Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

14.08.2019
Michael Kiwanuka

Die Reise ins Ich - Michael Kiwanuka kündigt sein neues Album „KIWANUKA“ an

Mit seinem dritten Werk geht der Brite auf eine innere Suche, verneigt sich vor Gil Scott-Heron, Bobby Womack und Otis Redding und gibt am Ende eine deutliche Antwort.

Michael Kiwanuka, Die Reise ins Ich - Michael Kiwanuka kündigt sein neues Album KIWANUKA an Michael Kiwanuka Lead Press-Shot 2019

Nachdem Michael Kiwanuka mit seinen ersten beiden Alben "Home Again" und "Love & Hate" und den grandios arrangierten Folk-Soul-Kompositionen das Publikum weltweit begeistert hat, kündigt er in dieser Woche sein drittes Werk an: "KIWANUKA" erscheint am 25. Oktober in diversen speziellen Formaten & Bundles, u.a. als Vinyl, signiert von Michael Kiwanuka persönlich, und kann ab sofort vorbestellt werden.

Schlicht "KIWANUKA" betitelt, ist das neue Album eine Weiterentwicklung auf verschiedenen Ebenen, die der Sänger, Songwriter und Musiker als "innere Reise" umschreibt, voller Zweifel, Hinterfragung und Suche nach der eigenen Identität. "Das letzte Album kam von einem introspektiven Ort und fühlte sich wie eine Therapie an. Hier geht es mehr darum, mich wohl zu fühlen, so wie ich bin und zu fragen, was ich sagen möchte." Die Fragen werden tiefgründiger – und die Antworten komplexer. Michael Kiwanuka erzählt mit seinen neuen Songs, allen voran dem jetzt veröffentlichten "You Ain’t The Problem", wie er persönlich mit den Unsicherheiten umgeht, die das Leben als Musiker, Mann und Mensch ihm in den Weg schleudert. „Wie kann ich mutig sein und mich selbst und den Zuhörer herausfordern? Es geht eher um triumphale als um melancholische Selbstakzeptanz. Es ist ein Album, das erforscht, was es bedeutet, heute ein Mensch zu sein."

Seine Liebe zum Soul, Folk und Blues ist so allgegenwärtig wie die legendären Größen Gil Scott-Heron, Bobby Womack und Otis Redding, vor denen sich Michael Kiwanuka auf dem Album verneigt. "KIWANUKA" wurde in New York, Los Angeles und London aufgenommen und entstand gemeinsam mit den Produzenten Danger Mouse und Inflo, die schon bei "Love & Hate" mit Michael zusammengearbeitet haben.

Auf die Frage, ob Michael Kiwanuka auch ein Alter Ego hat, mit dem er besonders heterogene Themen aufgreift und ausdrückt, hat Michael Kiwanuka eine deutliche Antwort, die auch die Reise ins Ich komplettiert: "Ich kann nicht dies, das, jenes oder Ziggy Stardust sein. Ich kann nur Michael Kiwanuka sein."

"KIWANUKA" erscheint am 25. Oktober als Standard CD, Vinyl, CD Deluxe Version inkl. Hardcover Book und Indie Vinyl (farbige Vinyl). Zudem gibt es "KIWANUKA" auf MC Cassette sowie als limitiertes Vinyl-Bundle (inkl. 7" von "Money", den gemeinsamen Song mit Tom Misch) und als Signed Standard Vinyl, die Michael Kiwanuka persönlich signiert hat.