Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

06.09.2018
ECM Sounds

Jakob Bro - auf intime und federnde Art neu gestaltet

Für das Live-Album "Bay Of Rainbows" unterzog der dänische Gitarrist Jakob Bro mit Thomas Morgan und Joey Baron einige seiner älteren Kompositionen einer Revision.

ECM Sounds, Jakob Bro - auf intime und federnde Art neu gestaltet John Rodgers / ECM Records Thomas Morgan, JoeyBaron, Jakob Bro
In Bassist Thomas Morgan und Schlagzeuger Joey Baron fand der Gitarrist Jakob Bro 2016 zwei wirklich gleichgesinnte amerikanische Musiker, mit denen er das Album "Streams" einspielte. "Der dänische Gitarrist Jakob Bro mauert sich immer mehr zu einem Fixpunkt der europäischen Jazzgitarre", schrieb Wolf Kampmann damals in Eclipsed. "Bros Begleiter agieren äußerst zurückhaltend, sodass sich die Melodien unverstellt in die Synapsen des Hörers eingraben können. Mehr denn je überzeugt Jakob Bro mit karger Schönheit, hinter der seine Vorbilder Bill Frisell und Eivind Aarset mehr und mehr verschwinden. Ein wundervolles, gediegenes und doch völlig unschuldiges Album." Nun legt der Gitarrist, der im März bereits das Quartett-Album "Returnings" mit Palle Mikkelborg, Jon Christensen und wiederum Thomas Morgan veröffentlichte, unter dem Titel "Bay Of Rainbows" ein Live-Album in derselben Besetzung nach. An zwei Abenden erkundete das Trio im Jazz Standard in New York fünf Stücke aus dem Katalog des Gitarristen, darunter der hinreißende Publikumsfavorit "Copenhagen", der von seinem 2015 erschienenen ersten ECM-Soloalbum "Gefion" stammt. Andere Stücke, die Bro ursprünglich mit größeren Ensembles aufgenommen hatte ("Evening Song", "Red Hook" und "Dug"), wurden von dem Trio auf intime und federnde Art neu gestaltet. Gerahmt wird dieses Programm von zwei Versionen der überaus melodischen Komposition "Mild". Die abstrakte zweite Version, mit der "Bay Of Rainbows" ausklingt, veranschaulicht wunderbar, wie es Bro und seinen beiden Partner verstehen, ihrer Musik auf der Bühne und aus dem Moment heraus immer neue faszinierende Formen zu verleihen. "Bay Of Rainbows" wird am 5. Oktober bei ECM erscheinen. Den Track "Red Hook" kann man aber schon jetzt auf allen gängigen Streaming-Plattformen hören.