Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

30.08.2018
Auf Streife im Netz

Gitarrist und Cartoonist – Volker-Kriegel-Ausstellung in Frankfurt

"Männchen malen und Jazz spielen" - so fasste Jazzrock-Legende Volker Kriegel (1943 - 2003) einmal sein Schaffen zusammen. Eine Ausstellung in Frankfurt präsentiert ihn jetzt als Illustrator und Cartoonist.

Auf Streife im Netz, Gitarrist und Cartoonist – Volker-Kriegel-Ausstellung in Frankfurt Auf Streife Im Netz - Volker Kriegel

 Die oben genannte Äußerung Kriegels ist natürlich maßlos untertrieben. Man kann ihn mindestens eine Triple-Begabung nennen, da er als Schriftsteller, Cartoonist und weltberühmter Musiker gleich in drei Sparten brillierte. Und damit nicht genug, das Multitalent wirkte auch als Essayist, Dokumentarfilmer, Rundfunkautor und Übersetzer. Am 24. Dezember 2018 wäre er 75 Jahre alt geworden. Das Caricatura Museum Frankfurt präsentiert jetzt ab dem 12. September in einer großen Sonderausstellung sein zeichnerisches OEuvre.

 

1999 schuf Volker Kriegel den wohl berühmtesten Elch der Kinderbuchszene: Olaf, den Elch mit nur einer Schaufel. Die insgesamt drei Bände mit den Abenteuern, die Olaf zusammen mit seinem Kompagnon, einem einäugigen Nikolaus erlebt, wurden weltweit verlegt und in verschiedene Sprachen übersetzt. 2002 erschien die Geschichte von "Erwin mit der Tröte", in der Kriegel seine eigenen Erfahrungen mit dem Musikbusiness liebevoll und mit hintergründigem Witz verarbeitete.

 

Kriegel veröffentlichte seit Ende der 1960er Jahre seine Cartoons. Zur gleichen Zeit kam es zu ersten Kontakten zur Frankfurter Jazzszene um Albert und Emil Mangelsdorff. Der "Mild Maniac" (Selbstbeschreibung) begann seine Karriere als Gitarrist und Komponist und feierte bald internationale Erfolge. Bis 1972 war er Mitglied des Dave Pike Sets, danach Leiter eigener Gruppen (Spectrum, Mild Maniac Orchestra etc.) und Gründungsmitglied des United Jazz + Rock Ensembles. Heute gilt Kriegel als Pionier des Jazzrocks. Volker Kriegel erkrankte in den 1990er Jahren wiederholt an Krebs. Am 14. Juni 2003 starb er in Spanien im Alter von 59 Jahren.