Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

15.08.2018
Jon Batiste

Kamerascheuer TV-Star - Jon-Batiste-Videopremiere

Jon Batiste ist Bandleader in der erfolgreichen "The Late Show" von US-Talkmaster Stephen Colbert. In seinem neuen Video stellt er allerdings eine Tänzerin ins Rampenlicht.

Jon Batiste, Kamerascheuer TV-Star - Jon-Batiste-Videopremiere Jon Batiste

Während Sänger und Pianist Jon Batiste hierzulande noch ein unbeschriebenes Blatt ist, bilden sich um ihn herum in den USA sofort riesige Menschentrauben. Der Grund: er ist Bandleader in Stephen Colberts immens populärer "The Late Show" und damit Dauergast im TV. Ende September dürfte sich die Bekanntheit Batistes aber auch außerhalb Nordamerikas erhöhen, denn dann erscheint sein Verve-Debütalbum "Hollywood Africans", auf dem er mit Eigenkompositionen und Jazzstandards tief in sein persönliches und kulturelles Erbe eintaucht.  

 

 

Einen guten Eindruck von Batistes ungewöhnlichem musikalischen Stil vermittelt schon jetzt der vorab veröffentlichte Videoclip zu seiner Komposition "Don't Stop". Über eine kontemplative, klassisch angehauchte Klaviermelodie erklingt Batistes schlichter, aber dennoch eindringlicher Gesang. Statt sich selbst in dem Clip zu inszenieren, entschied Batiste, die Tänzerin Alicia Graf Mack in den Mittelpunkt zu stellen. Die gerade zur Leiterin der Tanzabteilung der berühmten Juilliard School ernannte Choreographin und Tänzerin übersetzt den Song sozusagen in Bewegung. Auf Batistes Verve-Debüt darf man gespannt sein.