Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

24.04.2018
Kandace Springs

Zum Dahinschmelzen - Kandace Springs’ neue EP "Black Orchid"

Mit den drei Tracks von "Black Orchid" gibt die junge Sängerin und Pianistin Kandace Springs einen ersten Vorgeschmack auf ihr im Herbst 2018 erscheinendes zweites Album.

Kandace Springs, Zum Dahinschmelzen - Kandace Springs’ neue EP Black Orchid Jeff Forney Kandace Springs

Wenn Sie im kommenden Winter ein Schneeproblem und keine Lust zum Schaufeln haben sollten, folgen Sie einfach einem Ratschlag der vor zwei Jahren verstorbenen Musikikone Prince. Legen Sie eine Platte von Kandace Springs auf! Denn die junge Sängerin und Pianistin, so behauptete ihr Mentor einmal, "hat ein Stimme, die Schnee zum Schmelzen bringen könnte". Kandace Springs wird im Herbst 2018 ihr zweites Album bei Blue Note herausbringen. Zur Einstimmung darauf hat sie aber schon jetzt die von dem Schlagzeuger Karriem Riggins produzierte EP "Black Orchid" veröffentlicht, mit der sie mangels Schnee erst einmal die Herzen aller Musikfans zum Schmelzen bringen möchte. Und das sollte ihr mit den darauf befindlichen, unter die Haut gehenden Coverversionen von dem Stylistics-Hit "People Make The World Go Round" und Roberta Flacks "The First Time I Ever Saw Your Face" sowie dem Original "Black Orchid" mühelos gelingen. Den Titelsong der EP schrieb ihr der Gitarrist Jesse Harris, der einst für Kandaces frühe Heroine Norah Jones den Grammy-gekrönten Ohrwurm "Don’t Know Why" komponiert hatte. Die drei Tracks von "Black Orchid" kann man ab sofort bei allen einschlägigen Streaming-Diensten hören oder als Download erwerben.