Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

08.12.2017
Various Artists

Kriminell guter Jazz - Filmsoundtrack wiederentdeckt

Der Jazz-Soundtrack zum Film "Sweet Smell Of Success" von 1957 gilt als Meisterwerk. Jetzt bringt Verve die Gemeinschaftsarbeit von Elmer Bernstein und Chico Hamilton auf einer prächtig ausgestatteten CD neu heraus.

Various Artists, Kriminell guter Jazz - Filmsoundtrack wiederentdeckt Sweet Smell Of Success

"Dein Schicksal in meiner Hand" - unter diesem recht kitschig klingenden Titel kam der amerikanische, dem Film-Noir-Genre zugerechnete Film "Sweet Smell Of Success" von 1957 in die deutschen Kinos. Es handelt sich allerdings nicht um ein tränenreiches Drama, sondern einen knallharten Thriller um Macht und Machtmissbrauch. Der Film erzählt die Geschichte des Zeitungsjournalisten J.J. Hunsecker (gespielt von Burt Lancaster, der den Film auch mitproduzierte), der seinen Einfluss dafür einsetzt, die Verbindung seiner Schwester mit einem Mann (Tony Curtis) zu zerstören, den er als minderwertig ansieht. Der von Alexander Mackendrick inszenierte Film fand über die Jahrzehnte immer mehr Fans und gilt heute als Hollywood-Meisterwerk. Kürzlich wurde ihm sogar eine edle Ausgabe innerhalb der amerikanischen DVD-Edition Criterion Collection spendiert.

 

 

Einen großen Anteil an der dramatischen Wirkung des Filmes hat seine Musik, die jetzt von Verve in einer remasterten und mit unveröffentlichtem Bonustrack und ausführlichem Booklet versehenen CD neu herausgebracht wird. Der Score stammt vom berühmten Filmkomponist Elmar Bernstein, der nicht nur ein Meister symphonischer Klänge war, sondern auch in Filmen wie „The Man With The Golden Arm“ genial Bigband-Jazz zum Einsatz brachte. Interpretiert wird ein Teil der dynamischen Musik vom Chico Hamilton Quintet. Zum Filmstart erschienen die Aufnahmen von Elmar Bernstein und Chico Hamilton auf zwei separaten Soundtrack-LPs, die neue CD bringt jetzt beide zusammen. Im englischen Guardian beschrieb John L. Walters den Soundtrack mit den Worten "the sonic equivalent of a well-mixed Manhattan: cool cues by drummer Chico Hamilton's adventurous band, and orchestral blasts by Elmer Bernstein".