Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

01.09.2017
Various Artists

Seth MacFarlane – TV-Schreck als Balladensänger

In zwei Wochen erscheint mit "In Full Swing" das bereits vierte Album von Sänger Seth MacFarlane. "Seth, wer?" mögen hierzulande immer noch einige fragen. Kein Wunder, ist der Amerikaner doch sonst eher hinter den Kulissen zugange. Das allerdings mit überwältigendem Erfolg: die von ihm entwickelte und geschriebene Zeichentrickserie "Family Guy" ist auch hierzulande beliebt. Neben diversen weiteren TV-Erfolgen war es aber vor allen Dingen der Kinofilm "Ted" mit Mark Wahlberg und einem ziemlich anzüglichen Teddybär (im Original gesprochen von MacFarlane), der den Autor + Regisseur in die Top-Liga Hollywoods brachte. Demnächst ist MacFarlane in Steven Soderberghs neuester Gaunerkomödie "Logan Lucky" zu sehen, immerhin neben Channing Tatum, Adam Driver und Daniel Craig.

Daneben findet MacFarlane überraschenderweise noch die Zeit, sich um ein "Hobby" zu kümmern, das er ebenso in Perfektion pflegt wie seine anderen Talente: den Gesang. MacFarlane ist Fan von swingenden Sängern wie Frank Sinatra und - kaum zu glauben - er macht es auch fast so gut wie seine berühmten Vorbilder! Zusammen mit Produzent & Arrangeur Joel McNeely (der auch als Filmkomponist bekannt ist), stellte er für das neue Album "In Full Swing" eine edle Auswahl bekannter und weniger bekannter Songs der Zwanziger bis Fünfziger Jahre zusammen, die er mit so viel Schmalz und Schmelz swingt, als wäre er per Zeitmaschine direkt aus dieser Ära zu uns gekommen. MacFarlane-Fan ist übrigens auch Norah Jones, die mit ihm das Album-Duett "If I Had A Talking Picture of You" singt.

"In Full Swing" erscheint am 15. September 2017.