Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

11.11.2016
Snarky Puppy

Himmlischer Jazz - Bill Laurance "Live At Union Chapel"

Der Brite Bill Laurance ist nicht nur Snarky-Puppy-Gründungsmitglied, sondern als Piano- und Keyboard-Wizard für den Sound des Ensembles auch eminent wichtig. Im März diesen Jahres trat er mit dem Fusion-Soloalbum "Aftersun" ins Rampenlicht, jetzt beweist sein brandneues Album "Live At Union Chapel" noch eindrücklicher, mit was für einem Ausnahmetalent man es bei Laurance zu tun hat. Ein geradezu überwältigender, perlender, melodischer Rausch aus Jazz- und Fusionklängen stürmt da auf den Hörer ein.

Mit dem in der berühmten Londoner Kirche vor einem Publikum von mehreren Hundert aufgezeichneten Konzert hat sich Bill Laurance nach eigener Aussage "einen Lebenstraum" erfüllt. Zusammen mit seinen Snarky-Puppy-Bandkollegen und Freunden Michael League (bass) und Robert "Sput" Searight (drums), sowie Katie Christie (French Horn), Felix Higginbottom (percussion) und einem Trio aus den drei Streicherinnen Annie Tangberg (Cello), Isabella Petersen (Viola) und Vera Van Der Bie (Violin), erschafft er einen Klang, der oft orchestrale Dimensionen erreicht. Und das obwohl keinerlei Overdubs oder Postproduction zum Einsatz kamen.

"Jazz Maestro" nennt The Guardian Bill Laurance, wer "Live At Union Chapel" gehört hat, unterschreibt diese Einschätzung sofort. Das Digitalalbum ist u.a. bei iTunes und Amazon Digital erhältlich.

Bill Laurance live in Deutschland und der Schweiz 2017:

  • 21. März 2017 Privatclub - Berlin
  • 22. März 2017 Zeche Carl - Essen
  • 23. März 2017 Tempel - Karlsruhe
  • 24. März 2017 Moods - CH-Zürich
  • 25. März 2017 Bix - Stuttgart