Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

09.11.2016
Michael Kiwanuka

Ein Gefühl der Zugehörigkeit: Was Michael Kiwanuka an seiner Heimat schätzt

Michael Kiwanuka stammt aus London. Genauer gesagt aus dem Viertel Kentish Town. Wie sich das Leben als Künstler dort anfühlt, verriet der sympathische Sänger in einem Video, das ihn durch den Stadtteil begleitet. "London ist so riesig und multikulturell. Man kann sich hier leicht verlaufen", so Kiwanuka. Kentish Town hingegen sei besonders: Hier lege man Wert auf eine enge Gemeinschaft und versuche vor allem, unbekannte Künstler zu unterstützen. "Für die Gemeinschaft ist es wichtig, lokale Künstler zu supporten. Es gibt einem das Gefühl, ein Teil von etwas zu sein; dazuzugehören."

Der erste Gig in Kentish Town

Seinen ersten Auftritt als Solo-Künstler spielte Michael Kiwanuka in einer Bar in seinem Viertel. An die Aufregung und das Adrenalin kann er sich noch gut erinnern. Die Location gab's kostenlos, solange die Besucher Drinks bestellten. Eine gute Sache, erklärt Kiwanuka: "So konnten auch Musiker an Gigs kommen, die kein Management hatten. Und umso mehr Live-Auftritte man hat, desto mehr beeinflusst es einen als Künstler." Seht euch im Video an, was Michael Kiwanuka sonst noch über seine Heimat zu erzählen hat.

▶ Mehr Videos von Michael Kiwanuka ansehen

Michael Kiwanuka Album "Love & Hate"

▶ Bei Amazon

▶ Bei iTunes

▶ Bei Spotify