Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

07.10.2016
Auf Streife im Netz

Kreuzfahrtschiff wird zum Jazzclub - Blue-Note-Stars stechen in See

Auf Streife im Netz, Kreuzfahrtschiff wird zum Jazzclub - Blue-Note-Stars stechen in See Auf Streife im Netz - Blue-Note-Stars an Bord eines Luxusliners

Im Anforderungsprofil für Jazzmusiker wird es demnächst wohl einen neuen Punkt geben: Sie müssen nicht nur das "Great American Song Book" aus dem Effeff kennen, sämtliche Tonarten beherrschen und in ihnen improvisieren können, sondern darüber hinaus auch noch seetauglich sein. Denn immer mehr Kreuzfahrtgesellschaften setzen heutzutage auf Jazz, um ihre Klientel musikalisch anspruchsvoll zu unterhalten. Und bei der käme es wohl kaum gut an, wenn etwa der Bassist einer Band den Wellengang nicht verträgt und seinem Saxophon spielenden Kollegen das Abendessen ins Horn speit. Die "Blue-Note-All-Stars" bewiesen ihre Seetüchtigkeit zum ersten Mal im Oktober 2015 und kamen darüber hinaus so gut beim Publikum an, dass die Firma Entertainment Cruise Productions nun eine fünfjährige Partnerschaft mit dem Label Blue Note und dem gleichnamigen Jazzclub einging, um die internationalen Gewässer mit jazzigen Klängen zu erfüllen.

Unter dem Titel "Blue Note At Sea" legt man am 4. Februar 2017 in Fort Lauderdale/Florida ab, um die karibische See swingend zu durchkreuzen - mit Zwischenstationen auf den Bahamas, in Puerto Rico, der Dominikanischen Republik und Haiti. Unter der musikalischen Leitung von Marcus Miller gehen Gregory Porter, das Robert Glasper Trio, Terence Blanchard, Aaron Parks, Dianne Reeves und Chucho Valdés an Bord. Dazu gesellen sich außerdem noch 28 weitere Künstler wie Pat Metheny, Wycliffe Gordon und The Bad Plus. Ein hochkarätiges Programm, bei dem jedem Jazzfan das Meerwasser im Munde zusammenlaufen dürfte. Buchen kann man den achttägigen Musiktrip über die Internetseite von "Blue Note At Sea". Wem das nötige Kleingeld fehlt, der kann dort mit etwas Glück auch eine Gratis-Kreuzfahrt gewinnen.