Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

18.09.2015
Various Artists

Jazz-News zum Kennenlernen - "Verve & Blue Note Today 2015" ist erschienen

Various Artists, Jazz-News zum Kennenlernen - Verve & Blue Note Today 2015 ist erschienen Verve + Blue Note Today 2015

15 Tracks, über 75 Minuten Musik und noch dazu zum kleinen Preis. Besser kann man sich einen Überblick über das aktuelle Jazzgeschehen kaum verschaffen. Zumal die Compilation "Verve & Blue Note Today 2015"

Künstler von geich drei ikonischen Labels versammelt, die - glaubt man der New York Times - gerade eine erstaunliche Renaissance erleben: Verve, Blue Note und Impulse! Vor allem das letztgenannte Label hat seit seiner Wiederauferstehung im vergangenen Jahr so viele interessante Alben herausgebracht, dass es ein Drittel der auf "Verve + Blue Note Today 2015" versammelten Tracks beisteuerte. Dass der Name Impulse! trotzdem nicht im Titelschriftzug der CD auftaucht, hat einen simplen Grund: er wäre sonst zu ausufernd geraten.

Die Renaissance der drei Labels hat sich auch in der diesjährigen Auswahl niedergeschlagen, die abwechslungsreicher und spannender als je zuvor klingt. Gleich zwölf Künstler und Bands geben hier ihr "Debüt" auf einer Compilation dieser Reihe. Darunter befinden sich etablierte Größen wie Trompeter Terence Blanchard, Bassist Marcus Miller, die Fusion-Band Snarky Puppy sowie die Pianisten Robert Glasper, Jacky Terrasson, Yaron Herman und Thomas Enhco, aber auch Geheimtipps wie der junge Gitarrist Andreas Varady, das TaxiWars-Projekt von dEUS-Vokalist Tom Barman oder die Sängerinnen Brenna Whitaker, Indra Rios-Moore und Sarah McKenzie. "Alte Bekannte" sind lediglich die Sängerin/Songschreiberin Melody Gardot (die sich allerdings von einer bislang unbekannten Seite zeigt), Gitarrist John Scofield und Sound-Tüftler Bugge Wesseltoft, der diesmal mit einer NuJazz-All-Star-Band (feat. Erik Truffaz, İlhan Erşahin, Joe Claussell & Marius Reksjø) in Erscheinung tritt.