Jazz Newsletter

Wir versenden wöchentlich den aktuellen Jazzecho Newsletter. Um keine Neuigkeit zu verpassen, können Sie sich gern hier mit Ihrer eMail-Adresse registrieren. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Labels

Im Bereich Labels finden Sie Informationen zu den wichtigsten und bekannstesten Jazzlabels der Welt:

Artikel

22.07.2010

Münchner Jazzsommer

Trilok Gurtu, Münchner Jazzsommer © by Hotel Bayerischer Hof Münchner Jazzsommer © by Hotel Bayerischer Hof

Einst hieß er Klaviersommer, nun nur noch Jazzsommer, weil der ursprüngliche Markenname von einem früheren Veranstalter mitgenommen wurde. Und auch sonst ist das Festival, das in den Neunzigern Münchner Spielorte wie die Philharmonie oder die Lukaskirche einschloss nun auf eine Adresse, das Hotel Bayerischer Hof, beschränkt.

Die kleine Form aber hat auch ihre Vorteile. Denn auf diese Weise muss man am Mittwochabend beispielsweise nur vom Festsaal zum Nightclub pilgern, um von Dr. John zu Ron Carter zu gelangen. Und auch in den folgenden Tagen bis zum 25. Juli kann man sich kaum vertun, wenn man Fred Wesley oder Trilok Gurtu, die Brooklyn Funk Essentials oder Manolito Simonet erleben will. Denn alles spielt sich am Promenadeplatz 2-6 ab, in den Konzert-Räumen eines Hotels, dessen Jazzbegeisterung vorbildlich ist.

Zum Hotel Bayerischer Hof